Schweizer Raymond Luxusuhren aus zweiter Hand

0 Artikel
Leider wurden keine Artikel mit diesem Filter gefunden.

Raymond Weil – Die Markenuhr mit dem gewissen Klang

Die Luxusuhren von Raymond Weil werden nicht gemacht sondern komponiert. 1976, mitten in den großen Kreis der Uhrenindustrie, gründete der Musikbegeisterte Raymond Weil das Unternehmen. Sein Ziel war es, die Schweizer Uhrenindustrie mit seinen Visionen um eine Dimension zu erweitern, dies wurde nicht nur von Sammlern und Liebhabern sondern auch Kennern der Branche schnell begeistert aufgenommen. So konnte Raymond Weil nicht nur in kürzester Zeit die Schweiz für sich gewinnen, sondern auch bald darauf Europa und die ganze Welt.

Luxusuhren und Familientradition

Mit dem Einstieg von Oliver Bernheim, Schwiegersohn von Raymond Weil, 1982, wurden nicht nur zahlreiche neue Märkte erschlossen, sondern auch eine Markenidentität geschaffen. Die Musik war schon immer eine Quelle der Inspiration für die Markenuhren von Raymond Weil, so ist es nicht verwunderlich, dass seine Kollektionen alle einen musikalischen Bezug haben. Die Kollektion Fidelio ist zum Beispiel nach der einzigen Oper Beethovens benannt.

Uhren in Spitzenqualität kaufen

Das seit 2006 von Elie Bernheim - dem Enkel des Gründers- geführte Familienunternehmen, hat sich zunehmend zu einem Flaggschiff der Schweizer Uhrenindustrie entwickelt. Die Luxusuhren sind eine Mischung aus modernster Technologie und exklusivem Design. Egal, ob man eine Raymond Weil neu oder gebraucht kauft, sie hält immer was sie verspricht.

Ihr Vorteil: Schmuck bequem bezahlen und sicher einkaufen
Ihr Vorteil: kostenfreier, versicherter und schneller Versand
Ihr Vorteil: Sie erhalten ein qualifiziertes Wertgutachten zu jedem gekauften Schmuckstück
Ihr Vorteil: Sie können innerhalb von 90 Tagen umtauschen
* Der Neuwert entspricht geschätzten Werten für die Wiederbeschaffung von Neuware im Einzelhandel. Bei Uhren, die nicht mehr hergestellt werden, sind mangels aktuell vorliegender Preisempfehlungen der Hersteller Neupreise vergleichbarer Modelle genannt. Gebrauchsgegenstände/Sonderregelung §25a UStG