0
Es befindet sich noch nichts in Ihrem Warenkorb.

0

Schätze für Schmuckliebhaber und Sammler

Chopard

Gitter  Liste 

4 Artikel

Gitter  Liste 

4 Artikel

Chopard - Uhren mit Tradition L.U.C.

Die Manufaktur Chopard wurde 1860 von dem Uhrmacher Louis-Ulysse Chopard in einem kleinen Dorf Sonvilier im Schweizer Jura gegründet. Mit seiner Uhrenmarke „L.U.C.“ begeisterte er schon bald zahlreiche Liebhaber und fand sogar Käufer in Skandinavien, Russland und Osteuropa. Paul Louis Chopard, Sohn des Gründers eröffnete 1921 eine Filiale in La Chaux-de-Fonds und verlegte den Firmensitz dorthin. Im Jahf 1937 folgte der Umzug von Chopard nach Genf (Genève), in die Hauptstadt der hohen Uhrmacherkunst. Der Enkel von Louis-Ulysse, Paul André Chopard übernahm die Firma 1943 und leitete das Unternehmen 20 Jahre. Da keiner seiner Söhne das Unternehmen in den 60er Jahren übernehmen wollte, ging es 1963 an Karl Scheufele, der aus einer Dynastie von Uhrmachern und Juwelieren im deutschen Pforzheim stammte.

Chopard - Uhrenmarke der Unabhängigkeit

Chopard erlebte unter dem Einfluss der Familie Scheufele eine atemberaubende Entwicklung und ist bis heute völlig unabhängig. Karl Scheufele und seine Frau Karin führten die altehrwürdige Familientradition fort. Seit 1996 entwickelt und produziert Chopard eigene Kaliber wie das Kaliber L.U.C 1.96 und das Kaliber L.U.C 3.96. Diese werden in der Chopard Manufaktur in Fleurier hergestellt, die heute von Karl-Friedrich Scheufele, Sohn von Karl und Karin Scheufele, geleitet wird. Jede L.U.C-Uhr hat ihre eigene, fortlaufende Nummer. 1860 ist die Anzahl der Uhren, die pro Goldfarbe hergestellt werden, sowie das Datum der Gründung der Manufaktur Chopard.

Chopard Uhren gebraucht kaufen - werksüberholt mit Garantie

Im Schmuckkontor wird jede angebotene Chopard Uhr durch den Hersteller werksüberholt oder durch unseren hochqualifizierten Uhrmacher revisioniert, bevor wir sie zum Verkauf anbieten. Sie erhalten für jede bei uns gekaufte Chopard Uhr eine einjährige Hausgarantie. Stöbern Sie also unbeschwert im Schmuckkontor nach.

* Der Neuwert entspricht geschätzten Werten für die Wiederbeschaffung von Neuware im Einzelhandel. Bei Uhren, die nicht mehr hergestellt werden, sind mangels aktuell vorliegender Preisempfehlungen der Hersteller Neupreise vergleichbarer Modelle genannt. Gebrauchsgegenstände/Sonderregelung §25a UStG.