0
Es befindet sich noch nichts in Ihrem Warenkorb.

0

Schätze für Schmuckliebhaber und Sammler

Breitling

Gitter  Liste 

2 Artikel

Gitter  Liste 

2 Artikel

Breitling - Schweizer Uhrenkonzern seit 1884

Das Unternehmen wurde im Jahr 1884 von Léon Breitling in Saint-Imier im Berner Jura gegründet. Wegen des zunehmenden Wachstums wurde die Werkstatt 1892 nach La Chaux-de-Fonds verlegt, in die damalige Uhrenherstellungs-Metropole der Schweiz. Im Jahr 1914 trat sein Sohn Gastron die Nachfolge an, welcher 1915 den ersten Armband-Chronographen erfand.

Breitling wird offizieller Lieferant der Royal Air Force

Im Jahr 1932 übernahm Gastons Sohn Willy Breitling die Firma und 1936 wurde Breitling offizieller Lieferant der Royal Air Force. Somit fand Breitling wachsenden Anklang in der Fliegerei auf der ganzen Welt. Ernst Schneider - Pilot, Uhrenfabrikant und Mikroelektronikspezialist - übernimmt 1979 die Marke Breitling von Willy Breitling, dem Enkel des Gründers. Im Jahr 2000 weiht das Unternehmen im schweizerischen Grenchen ihr neues Hauptqaurtier ein und 2002 hat die Breitling Chonométrie – eine Spezialabteilung für die Herstellung mechanischer Chronogrophenwerke – ihren Betrieb in La Chaux-de-Fonds aufgenommen, in der Léon Breitling vor 110 Jahren seine erste Chronographenfabrik eröffnete.

Breitlings Navitimer von 1952

Bislang ist der Navitimer ein Prachtstück der Konstrukteure von Breitling. Der 1952 präsentierte Fliegerchronograph ist neben seiner Funktionen für Kurzzeitmessungen mit einem „Navigationscomputer“ ausgerüstet, der Flugberechnungen wie Treibstoffverbrauch, Aufstiegsgeschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeiten, Sinkflugraten bestimmen sowie Meilen in Seemeilen oder in Kilometer umrechnen kann. Der Internationale Pilotenverband AOPA (Aircraft Owners and Pilots Association) erklärt diesen ersten Navitimer zu seinem offiziellen Zeitmesser. Heute heißt eine ganze Linie mechanischer Originalchronographen nach ihm, die selbstverständlich alle mit dem berühmten Rechenschieber bestückt sind.

* Der Neuwert entspricht geschätzten Werten für die Wiederbeschaffung von Neuware im Einzelhandel. Bei Uhren, die nicht mehr hergestellt werden, sind mangels aktuell vorliegender Preisempfehlungen der Hersteller Neupreise vergleichbarer Modelle genannt. Gebrauchsgegenstände/Sonderregelung §25a UStG.